Informationen zum neuen Reiserecht

Wichtige Änderung ab 15.01.2019: Für Einzelleistungen werden keine pauschalreiserechtlichen Vorschriften mehr angewendet

Die FTI GROUP Veranstalter haben bisher auch auf Einzelleistungen die pauschalreiserechtlichen Vorschriften angewendet und dafür in Absprache mit dem Insolvenzversicherer Swiss Re hierzu eine zusätzliche vertragliche Vereinbarung getroffen. Mit Buchungseingang ab 15. Januar 2019 werden bei der FTI GROUP gebuchte Einzelleistungen, wie insbesondere Nur-Hotel, nach dem gesetzgeberischen Willen nicht mehr als Pauschalreise behandelt. Wir haben uns bei der Entscheidungsfindung an der Branche orientiert und können nun eine technische Lösung anbieten, um Vertriebspartnern und Kunden mehr Klarheit bei der Buchung von Einzelleistungen geben zu können.

Wichtigste Regeln auf einen Blick:

  • Werden 2 Leistungen aus 2 unterschiedlichen Kategorien in einem Vorgang gebucht, spricht man von einer Pauschalreise

    Leistung Kategorie 1 + Leistung Kategorie 2 = Pauschalreise
    Praxisbeispiel: Flug + Hotel = Pauschalreise
     
  • Bei Buchungsanfrage (BA) wird die Buchung als Pauschalreise im Sinne der Pauschalreiserichtlinie durch die Leistungszeile "PRK" gekennzeichnet.
  • Stornierungen: Bei der Stornierung einer Leistung (Teilstorno) bleibt die Behandlung der Buchung als Pauschalreise im Sinne der Pauschalreiserichtlinie bestehen.
  • Sonderfall: Werden 2 Leistungen aus 2 unterschiedlichen Kategorien in einem Vorgang gebucht und ein weiterer Vorgang mit einer zusätzlichen Leistung (z.B. Hotel), so wird nur der 1. Vorgang mit den 2 Leistungen als Pauschalreise behandelt. Der andere Vorgang mit der einzelnen Hotelbuchung gilt als Einzelleistung und fällt nicht unter die pauschalreiserechtlichen Regelungen. 

    Tipp: Bucht man zum einzelnen Hotel beispielsweise einen Transfer hinzu, sind wieder 2 Leistungen aus verschiedenen Kategorien gegeben und auch dieser  Vorgang ist  wieder eine Pauschalreise im Sinne der Pauschalreiserichtlinie.

    Vorgang 1 (Flug + Hotel) + Vorgang 2 (Hotel) = Vorgang 1 (Pauschalreise) + Vorgang 2 (Einzelleistung)
    Praxisbeispiel: Flug + Hotel (Pauschalreise) + Stopover-Hotel (Einzelleistung)

EL = Einzelleistung 
PR = Pauschalreise

Vorvertragliche Informationspflicht

Formblatt: 
Selbstverständlich kommen wir unserer Verpflichtung nach, Sie VOR DER BUCHUNG über den Status der Buchung (Pauschalreise oder Einzelleistung) zu informieren. Dies geschieht durch den Eintrag der Leistungszeile PRK. 
Ist die Leistungszeile PRK vorhanden, dann handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Pauschalreiserichtlinie, ist der Eintrag PRK nicht vorhanden, handelt es sich um eine Einzelleistung.
In allen gängigen Vertriebssystemen ist das Formblatt „Pauschalreise“ hinterlegt, so dass dieses entsprechend zur Aushändigung an Ihren Kunden zur Verfügung steht. Sie können das Formblatt auf unserer Service Seite www.ftigroup-service.de unter der Rubrik „Rund um Ihre Buchung“ einsehen. 

 

  • Die Formblätter sind im Amadeus rechts oben unter dem Punkt „Form Wizard“ verfügbar
  • Unter Sabre rechts oben unter dem Punkt „Formular“
  • Unter der Aktion „IB“ wird in jedem CRS direkt ein Link zum Formblatt angezeigt.
  • Wird der Kenner „PRK“ geliefert, muss ein Pauschalreise - Formblatt ausgegeben werden


Einreise- und Gesundheitsbestimmungen bei Pauschalreisen:

  • Die Einreise- und Gesundheitsbestimmungen für Pauschalreisen können im CRS unter der Aktion PD abgerufen werden. Diese sind für alle Nationalitäten verfügbar.
  • Zusätzlich ist ein Abruf über unser Service Portal möglich.
  • Die Eingabe der Nationalität unter Aktion PD ist bei FTI, 5vF, Windrose und LAL optional. Wird keine Nationalität angegeben, werden automatisch die Einreise- und Gesundheitsbestimmungen für deutsche Staatsbürger ausgewiesen.
  • Bei BigXtra ist es verpflichtend, bei Pauschalreisen die Nationalität des Kunden anzugeben.
  • Die Einreise- und Gesundheitsbestimmungen für Pauschalreisen werden zusätzlich auch mit der Kundenrechnung verschickt.


Eingeschränkte Mobilität: 

Alle Pauschalreise-Produktbeschreibungen enthalten den Hinweis, dass unsere Pauschalreise-Produkte im Allgemeinen nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Auf Anfrage prüfen wir die Möglichkeit der Eignung je nach persönlicher Einschränkung. 

    Zahlungsmodalitäten

    • Wir bieten nach wie vor die beiden Zahlungsarten Direkt- und Agenturinkasso an. 
    • Die an uns geleisteten Kundengelder sind bei Pauschalreise-Buchungen durch unseren Kundengeldabsicherer abgesichert.

    Buchungsbestätigung/Rechnung

    • Alle erforderlichen Informationen werden beim E-Mail Versand an die Rechnungen angehängt bzw. beim postalischen Versand auf die Rechnungen gedruckt.
    • Wird eine Pauschalreise gebucht, erscheint auf allen Buchungsbestätigungen/ Rechnungen die Bezeichnung „Pauschalreise“.
    • Allgemeine Hinweise und Informationen werden unseren Kunden gemeinsam mit den Reise- und Zahlungsbedingungen zur Verfügung gestellt

    Formblatt Pauschalreise

    Hier finden Sie je Veranstalter ein Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauchalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Sie können sich dieses ganz einfach downloaden.

    Zum Formblatt

    Einreisebestimmungen

    Hier können Sie sich die aktuellen Einreisebestimmungen für die aufgeführten Zielgebiete ganz einfach downloaden.

    Zu den Einreisebestimmungen